Pettilon, Albert: Die Architekten des Chaos: USA - Israel - Türkei - Ein dunkles Rollenspiel

Lieferzeit:
ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend)
22,80 EUR
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand

Der in Istanbul geborene und aufgewachsene politische Analyst Albert Petillon – er spricht perfekt Türkisch, Ladino, Englisch und Französisch – beschreibt in diesem exklusiv für den deutschen Markt übersetzten brisanten Buch die auf den ersten Blick nicht ersichtliche jahrzehntealte Allianz dreier Staaten: der USA, der Türkei und Israels.

Die in diesen Ländern jeweils tonangebende Lobby benutzt die ihnen zur Verfügung stehenden politischen, wirtschaftlichen und militärischen Möglichkeiten gezielt, um ihrem Endziel – der Errichtung einer Neuen Weltordnung im Zuge der Globalisierung – Schritt für Schritt näher zu kommen.

Die Architekten des Chaos, aus dem eine neue Ordnung entstehen soll, sind Meister in der Verschleierung ihrer von langer Hand geplanten völkerrechtswidrigen Angriffskriege gegenüber Staaten, die ihnen nicht ins mondialistische Konzept passsen.

Neben der Zerstörung der letzten noch unbotmäßigen Nationalstaaten und ihrer Einbindung in ein globalisiertes Steuerungssystem ist eines der wichtigsten Ziele der Architekten des Chaos die Schleifung der Überbleibsel von auf ideellen Werten beruhenden Kulturkreisen des Okzidents wie auch des Orients. Benebelt von der allgegenwärtigen Propaganda des american way of life, sollen die Menschen zu leicht steuerbare Konsumidioten degeneriert werden.

Anmerkung: Das vorliegende Buch Albert Petillons "Die Architekten des Chaos – USA, Israel, Türkei. Ein dunkles Rollenspiel: 1. Akt (bis 2003)" war der erste Streich, doch der zweite folgt sogleich.

Der politische Analyst Petillon arbeitet nämlich bereits emsig am Manuskript des 2. Teiles dieses Buches, das voraussichtlich im Sommer 2013 in unserem Verlag erscheinen wird. In diesem erhält der interessierte Leser Einblicke in den "Tiefen Staat" der Türkei. Zudem bekommt er kaum bekannte Informationen zu den Kriegen, die Israel mit Rückendeckung der USA und der Türkei im ersten Jahrzehnt dieses neuen Jahrtausends führen konnte.

Zum Autor:

Der Autor hat in der Türkei, in den USA und auch in Frankreich gelebt. Albert Petillon ist seit vielen Jahren in den Bereichen der internationalen Politik und der Weltwirtschaft, aber auch bei Fragen bezüglich der drei großen monotheistischen Religionen Christentum, Judentum und Islam ein gesuchter und kompetenter Sachkenner.

In den letzten Jahren hat er sich intensiv mit den Entwicklungen im Nahen Osten beschäftigt. Er hat zahlreiche Artikel und Studien über das empfindliche Gleichgewicht der Region und über die internationalen Faktoren, welche diese Entwicklung bestimmen, verfaßt. Petillon hat sich auch mit dem Komplex der sog. New World Order auseinandergesetzt und schenkt dabei den Auswirkungen der internationalen Politik auf die soziale und psychologische Entwicklung der Menschheit besonderes Augenmerk.